Alltag in der AfD

Die AfD im Stadtrat Köln, setzte heute Morgen folgenden holocaustrelativierenden und geschichtsrevisionistischen Tweet ab:

Es darf arg bezweifelt werden, dass es 1944/45 noch Juden zwischen Deutschland und Polen gab, die frei herumliefen. Die waren zu diesem Zeitpunkt von SS, Wehrmacht und denunzierender Bevölkerung schon lange in die KZs und Vernichtungslager gebracht worden. Dort starben sie entweder in den Gaskammern, wurden von den Kommandos bestehend aus SS und Wehrmacht erschossen oder verloren ihr Leben durch die Zwangsarbeit und fehlende oder mangelnde Ernährung. Zu dieser Zeit waren schon lange ganze Städte und Landstriche als „judenfrei“ gemeldet. 
Es ist daher sehr unwahrscheinlich, dass sich diese Geschichte so zugetragen hat, wie sie die AfD-Köln hier in den Äther trötet. Kurz darauf wurde der Tweet, in altbekannter Manier, wieder gelöscht. Dafür legte man im Laufe des Tages mit zwei weiteren Tweets nach: 

Quelle der Screenshots: https://www.facebook.com/RABAkoeln/?__xts__%5B0%5D=68.ARDM27EVT9lzStsY0mXTb5HfSNVe2_Oetjo8EOrHS0OPk2-k9wU2NSvh2TFtR-KRBiAgoPp73SQdeQNUt_VoJRbq2cgxcopemFAgrumCI6Hmc-5eUOo6NDGsQS2O5NIBaRlyyt2aQiDW89W-UGxjV-dXWJrjpeZnkwXgkve1btb9vHw6sLlF1Q5sTE0wugF0XzyonJJjLCjbFU9oT28XAEFNL03jx4SnZiDjLXNNeP0OpPHEtJWqKZqSQoxNM7Jp12bqK-4ccxekb4t_EobnrypHx3rTUjRt9hdJT8UyWBn5RCzDoSqD0E5v5Hqr-dQ8BgpeeVtGaA8VNXdXHRaFDiUDie AfD-Köln bestreitet selbstverständlich vehement, es würde sich um Antisemitismus oder Geschichtsrevisionismus handeln und ebenso selbstverständlich ist das eine glatte Lüge.Es hat in der Tat, in wenigen Fällen, Racheakte durch Juden an Deutschen gegeben – und wer wollte das diesen Menschen, nach den Repressionen und unzähligen kaltblütigen Morden, die diese Menschen seit 1933 wieder erleiden mussten, verdenken?
Doch was die AfD-Köln hier veranstaltet, ist durchweg hinterhältig, empathielos und eine untere Stufe der moralischen Verkommenheit.  Hier wird klar behauptet, dass „der Jude“ auch Täter sei. 
 
Das ist ganz im goebbelschen höckeschen Sinne des sog. „Flügels“. Das ist Holocaustrelativierung und Geschichtsrevisionismus in Reinform.

Eines beweist der erste Tweet jedoch (wieder einmal) deutlich: die AfD ist eine Partei, in der Antisemiten, Holocaustrelativierer- und leugner sowie Geschichtsrevisionisten ein wohliges Zuhause gefunden haben. Die Person, die diese Tweets verfasst hat, gehört definitiv in diese Kreise. Hier wurden 6 Millionen Juden allein dafür instrumentalisiert, um plärrend auf die Gefahr des Linksradikalismus zu verweisen und sich, auch das ist nicht neu, mal wieder in der Opferrolle zu suhlen. Dabei gilt man bei der Person sicherlich bereits als Linksradikal, wenn man darauf hinweist, dass es sich bei diesem  perfiden Tweet eben um die angesprochenen Punkte Revisionismus und Relativierung der Shoa handelt. Und schon wieder hat es funktioniert, die Diskursverschiebung nach Rechts. Man will „endlich wieder etwas sagen dürfen“. Diese Partei ist sich dabei nicht zu schade, dies auf dem Rücken der millionenfachen Opfer des größten Verbrechen der Neuzeit zu tun. Herr Meuthen wird natürlich weiterhin in den Äther quaken, dass die AfD die einzige Partei ist, die Juden wohlgesonnen sei, obwohl beinahe täglich das Gegenteil der Fall ist.Ich diskutiere unter diesem Beitrag keinesfalls, dass es auch Antisemitismus von muslimischer Seite und, als „Israelkritik“ getarnten von linker Seite gibt. Das ist mit klar, aber an dieser Stelle nicht das Thema. Edit:Auch Alice Weidel übt sich fleissig im Geschichtsrevisionismus. Es kann natürlich ebenfalls sein, dass sie langsam dement wird. 04Glücklicherweise ist man bei der russischen Botschaft bereit ihr beim Geschichtswissen noch einmal auszuhelfen und da die AfD in der Regel sehr putinaffin ist, nimmt Weidel diese Hilfe sicherlich dankbar an:05Quellen der Screenshots: https://www.facebook.com/RABAkoeln/?__xts__%5B0%5D=68.ARDwCoZVhdPUvMUHUUK02U_rqLsXl9TtPFk0fq3pHNQPe0dvpel8G6fFb1anTtifC44iF5fGRTc8HNlkT_WIDQBhKjhrLnTPitZDhEpqHTB32eWRz56ZDLk1x27AezbHny0euxQLxW8g2I_rlApckBrivw7HlOHmf1j8npgilnmaXneZHURfNoecwcYHj_zx_q0QwIgV03gylvM0WcS6cEUIZH83dG82ComQrq83GzOVlVNP5nhcCVCmInrFWff1x-oWN_L82VJoSWM3hocw1s1pqwg6-jnhd-9hM4ABxVuAw5uPb2ga4Utm0B7wz0psrSkT0XexYdNkZeZG9NoAa0o 

Für Erika Steinbach könnte diese Antwort ebenfalls hilfreich sein.

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus, Rassismus, Antisemitismus abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s